Don't worry, it's just me
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   2.05.16 22:34
    {Emotic(embarassed)}

http://myblog.de/justordinary

Gratis bloggen bei
myblog.de





Am Leben sein heißt nicht, dass man auch lebt

Vor einiger Zeit, als Frauen noch nicht so viele Rechte hatten waren viele der Meinung, eine Dame ist zum anschauen da, nicht zum zuhören. Persönlich finde ich das totaler Mist. Und doch lebe ich genau so. Ich versuche so wenig wie möglich aufzufallen. Ich bleibe fast meine gesamte Freizeit zu Hause in meinem Bett. Ich spreche keine fremden Leute an. Ich versuche keine Freunde zu machen. Ich habe welche, aber die kamen entweder zu mir oder waren schon da, bevor ich mich komplett zurückzog. Aber selbst bei meinen Freunden sage ich nicht viel. Ich höre zu, ich lächle und lache, wenn es angebracht ist. Wenn ich was zu sagen habe, dann rede ich leise und lasse andere mich unterbrechen. Nur wenn ich mit meiner besten Freundin alleine bin kann ich so sein, wie ich sein will. Oder wenn ich betrunken bin, aber das kann ich ja nicht die ganze zeit sein. Deshalb bin ich auch lieber alleine. Ich ziehe mich zurück und komme nur aus meiner Höhle raus, wenn es sein muss. Ich bin glücklich so, ich brauche nicht immer Menschen um mich herum. Aber manchmal ist es dann doch zu viel Einsamkeit, wie zB jetzt, denn wir haben gerade Ferien und wenn ich an einem Tag mal nichts vorhabe fühle ich mich so nutzlos und langweilig. Ich lebe nicht. Ich bin in einer Woche 18 und lebe nicht. Das ist doch der Sinn von der Kindheit und Jugend, oder nicht? Ich lebe nicht mein eigenes Leben, ich ignoriere es. Ich ignoriere mich. Wenn ich etwas fühle, dann ist es, wenn ich lese oder Musik höre. Ich weiß nicht, wann ich das letzte mal für mich geweint habe. Immer nur für fiktive Charaktere. Ist das normal? Denn ich fühle mich so kalt und herzlos. Mein Opa ist letzte Woche gestorben. Ich bin nicht einmal traurig. Das ist doch krank!! Ich will diese Person nicht sein. Ich will Sehnsucht. Ich will Begeisterung. Ich will Liebe. Ich will sogar Schmerz. Denn Alles ist besser,als totale Leere.
17.2.16 22:15


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung